Stefan Wunder’s Agile Coaching Kata – A role play based training for challenging communication situations in teams

By TBB-Bilder (Own work) [CC BY-SA 4.0], via Wikimedia Commons
I have been working out a training to improve communication skills of Agile Coaches, Scrum Masters, and other leaders.

The training is based on the idea of a coding kata and provides a framework to practice techniques and tools, which are based on coaching, conflict management, and moderation, in a role play setting. The goal is that the participants strengthen their ability to communicate and to lead their team(s).

Below you can download the material needed for practicing the kata.

The facilitators guide includes all information for the facilitator / trainer of the kata. Read this first!

The handout includes all information for the participants of the kata. Each participants should get one.

The thinking hats by De Bono as poker cards includes a printing template for the six thinking hats by De Bono as poker cards. This is a useful tool for the kata.

Downloads (current version: 1.0):

Currently the downloads are only available in German!

Agile Coaching Kata – Facilitators Guide (PDF)
Agile Coaching Kata – Facilitators Guide (Microsoft Word 2016)

Agile Coaching Kata – Handout (PDF)
Agile Coaching Kata – Handout (Microsoft Word 2016)

Thinking hats by De Bono as poker cards (PDF)
Thinking hats by De Bono as poker cards (Microsoft Word 2016)

I am currently working on an English version, which will be published within next next weeks.

Feel free to comment, taylor, and republish. The material is licensed unter the CC BY 4.0 license.

I am happy about your feedback, experience reports, and taylored versions. Please share them in the comments. Based on your feedback I plan to provide updates in the future.

I would like to thank everyone who supported me with this work! Special thanks to my colleagues at AVL, the participants of my sessions at Agile Coach Camp 2017 and Agile Facilitation Lab 2017 and the moderators of the Scrum User Group Graz who provided valuable feedback.

 

 

 

Advertisements

The Scrum Master Maturity Model

This blog post is dedicated to Angel Medinilla‘s awesome “Scrum Master Maturity Model”, which describes three levels of maturity a scrum master can reach (before Agile nirvana is reached 🙂 ):

  • The Scrum Dude: Scrum Dudes have rudimentary scrum master skills and little experience with scrum, which results into low-performing and mostly disoriented teams. Scrum Dudes are more like secretaries for their teams.
  • The Scrum Mom: Scrum Moms are solicitous and protective to their teams like a mother for her children. Teams with a Scrum Mum can be well functional, but Scrum Moms miss to challenge their teams, which often leads to stagnation.
  • The True Scrum Master: The true scrum master coaches, leads and develops high-performance teams that are able to self-reflect, learn and continuously improve. She addresses conflicts, keeps the team challenged, encouraged and motivated.

Scrum master maturity model

 

Angel’s model is of high practical value, because it gives us a visual representation of the actual scrum master role we find in the industry. In fact I have met many so-called “scrum masters” who later turned out to be Scrum Dudes or Scrum Moms, but very little who were actually true Scrum Masters. Let’s improve this! We need true Scrum Master to improve our organizations!

Source: http://www.infoq.com/presentations/hire-scrum-master

Das magische Scrum Master Dreieck

Ich habe bereits in einem früheren Blogpost den Job des Scrum Masters in wenigen Worten zu Beschreiben versucht. Ich bin jedoch auf Borisgloger.com auf eine noch kompaktere Zusammenfassung der wichtigsten Aufgaben des Scrum Masters gestoßen und habe sie in Anlehnung an das magische Dreieck des Projektmanagements in die folgende Form gegossen:

sm
  • Servant leader: Der Scrum Master führt das Team ohne der Vorgesetzte der Teammitglieder zu sein. Ein Scrum Master gibt keine Arbeitsanweisungen und verteilt auch keine Aufgaben an das Team. Er unterstützt das Team als “dienender Führer” dabei als eine Einheit in die richtige Richtung zu steuern. Er ist sozusagen der Schäferhund der Schafherde.
  • Meeting facilitator: Der Scrum Master führt Meetings durch seine Moderation stets zu einem Ergebnis. Er achtet auf die Einhaltung der Time-box, moderiert durch die Agenda, bremst dominante Teilnehmer bei Bedarf etwas ein und bindet schweigsame Teilnehmer in die Diskussionen ein. Er führt die Meeting Vor- und Nachbereitung durch.
  • Change agent: Der Scrum Master leitet die notwendigen Veränderungsprozesse im Team und in der Organisation ein, belgeitet diese und überprüft deren Erfolg. Er verbessert sein Team und die Organisation kontinuierlich und bringt neue Ideen ein.

Der Job des Scrum Masters

Wie ist der Job des Scrum Masters eigentlich definiert? Die Literatur spricht von einem “Change Manager”, der Scrum und damit die agilen Werte in einer Organisation einführt, manifestiert und alles dafür tut, dass diese Arbeitsweise im Unternehmen zum Erfolg führt. Er führt ein Team ohne Vorgesetzter zu sein, prägt durch sein Handeln die Kultur einer Organisation und die Denkweise einzelner Personen. Außerdem schafft er seinem Team die “Impediments” (Hindernisse) aus dem Weg.

Mit anderen Worten ist der Scrum Master ein…

  • Innovator, der ständig neue Ideen in ein Team und eine Organisation einbringt und diese umsetzt.
  • Feuerwehrmann, der immer dann zum Einsatz kommt wenn dem Entwickler-Team Hindernisse im Weg stehen oder wenn buchstäblich Feuer am Dach ist. Ziel ist es die täglich auftretenden Hindernisse möglichst rasch aus dem Weg zu räumen um ein effizientes weiterarbeiten des Teams zu gewährleisten.
  • Schiedsrichter, der in seiner Funktion zwischen dem Entwicklerteam, dem Product Owner, dem Management und allen anderen Abteilungen als unparteiischer Regelwächter steht. Zwischen allen besteht eine natürliche Spannung, die sich manchmal in Regelverstößen entlädt. Es geht ihm darum, dass die Regeln des Scrum Frameworks Jederzeit und von allen eingehalten werden.
  • Coach, der sein Team zu einer Einheit verschmilzt, die Teammitglieder motiviert, sie von äußeren Einflüssen beschützt und mit ihnen an deren individuellen Stärken und Schwächen arbeitet. Ziel ist die kontinuierliche Verbesserung des gesamten Teams. Er steht für den Zusammenhalt des Teams und nimmt eine art Leitfigur ein. Er organisiert und führt durch die Meetings.

In der unternehmerischen Praxis übernehmen Scrum Master häufig weitere Tätigkeiten, wie Softwareentwickler oder Tester. Das führt jedoch in den meisten Fällen dazu, dass der Scrum Master in seiner Rolle als unparteiische Schiedsrichter plötzlich in befangen ist und seinen Job nicht mehr richtig ausführen kann.